InSPiN setzt Sale-Kampagne für GRAVIS um

BLACK SUMMER SALE:

InSPiN setzt Kampagne für Kunden GRAVIS um

Wir freuen uns, dass wir die diesjährige Sale-Kampagne unseres Kunden GRAVIS umsetzen durften. Die Vorgaben waren unter anderem, einen urbanen Look für die technikaffine und überwiegend männliche Zielgruppe zu erschaffen. In unserem Design findet sich der Black Summer in der Silhouette einer Metropole wieder, hinter der sich überdimensional der Slogan aufbaut. Auf dem Bild seht Ihr einige Beispiele, viele weitere Webeformate findet Ihr aktuell in diversen Printpublikationen sowie online. Schaut doch gleich einmal beim GRAVIS BLACK SUMMER SALE vorbei – es warten tolle Angebote auf Euch!

InSPiN setzt Sale-Kampagne für GRAVIS um
Konzept & Design by InSPiN©: Der GRAVIS BLACK SUMMER SALE

mehr lesen 0 Kommentare

Die richtige Bildsprache für Unternehmen

Kein Informationsballast

Warum gewinnen Kinder so häufig beim Memory-Spielen? Neben der viel höheren Vernetzungsdichte von Synapsen im Hirn (etwa 200 Billionen dieser Leitungen haben Kleinkinder, die Hälfte davon wird bis zum Erwachsenenalter als für die aktive Nutzung wenig nützlich aussortiert), liegt es an dem nicht ausgebauten semantischen Netzwerk. Kinder haben noch nicht so viel erlebt und verarbeiten und erinnern eher Details als mit Bildern zusammenhängende Erlebnisse oder Strategien. Zudem denken sie nicht in Kategorien. All der fehlende Ballast an Informationen hilft beim siegreichen Memory-Spielen.

 

In der Kommunikation nutzen wir, dass Bilder im Erwachsenenalter noch immer schneller aufgenommen werden als Text – egal, wie kurz er sein mag. Bei der Auswahl beachten wir die größtmögliche identische Bedeutung für alle Personen in der Zielgruppe, also welche Erlebnisse, Emotionen und Strategien möglichst viele von ihnen damit verbinden. Bilder stellen perfekte Informations-Makros dar, sie müssen nur mit Sorgfalt dem Zweck entsprechend ausgewählt werden.

 

 

Bildsprache und Bildauswahl in der Unternehmenskommunikation
Die Bildsprache ist ebenso wichtig wie guter Text (Pic © Shutterstock/Rawpixel.com)

mehr lesen 2 Kommentare

Statistiken spannender gestalten

Die Zielgruppe begeistern

Nun liegen sie also vor: Dutzende Auswertungsergebnisse und Statistiken, die Sie Ihrer Zielgruppe kommunizieren wollen oder müssen. Doch wie vermittelt man die Werte und vor allem die Inhalte dahinter am besten? Folgt man vielleicht dem Rat Einzelner, denen schnöde Excel-Tabellen als Informationsquelle reichen? Besser nicht! Diese Menschen besitzen bereits – oftmals jobbedingt – eine gewisse Faszination für Zahlen. Die weitaus breitere Zielgruppe hat im Mathe-Unterricht entweder nie aufgepasst, oder ihn sogar gehasst. Sie kann mit Zahlenkolonnen nichts anfangen und braucht eine lebendigere Form der Ansprache.

 

Der Mehraufwand einer aufwendigeren Ergebnispräsentation lohnt sich absolut. Denn anders als bei der erstgenannten Klientel, begeistert sich letztere für eine kreative Ausgestaltung und kann sich durch sie zudem wesentlich besser an die veröffentlichten Werte und vor allen Dingen die Zusammenhänge erinnern. Und das ist genau das, was der Content-Lieferant erreichen will.

 

Spannendes Design für Statistiken – online und offline
Lebendige Statistik durch spannende Darbietung

mehr lesen 0 Kommentare

Content is King – aber auch das Design muss stimmen

Moderne Lesegewohnheiten

Jeder kennt den Ausspruch „Bilder sagen mehr als tausend Worte“. Auf der anderen Seite nützt das schönste Bild nichts, wenn der Inhalt schwächelt. Die Anforderungen an Medien werden heute wie jeher unter anderem durch aktuelle Lesegewohnheiten bestimmt. Dabei beeinflussen die digitalen Vertreter ihre analogen Pendants weitaus stärker als umgekehrt, da sie in unserem Alltag inzwischen häufiger vertreten sind als letztgenannte. Wie häufig informieren wir uns täglich via Smartphone oder am Desktop-Rechner und Laptop über die aktuellen Geschehnisse in der Welt? Und wie häufig schlagen wir dafür noch eine Zeitung auf? Wir stöbern intensiver in den Shops des World Wide Webs als wir uns gedruckte Verkaufs-Flyer und -Broschüren anschauen. Daher prägt uns die Art und Weise, wie online mit Informationen umgegangen und wie sie dargeboten werden auch nachhaltiger – und das muss bei der Produktion analoger Medien berücksichtigt werden.  

 

GRAVIS BIZ MODULARER CONTENT
Modularer Content in der GRAVIS BIZ

mehr lesen 0 Kommentare